Die etwas
anderen Zeremonien

meine Leistungen

Foto: Julian Curbach
Foto: Denise Andoerfer
Foto: Kerstin Wegmann

Ihr wart oft genug bei standesamtlichen oder kirchlichen Zeremonien, um zu wissen: Wir wollen etwas anderes. Ihr würdet euch in eurer Freizeit nie in ein Korsett zwingen lassen oder etwas tun, weil man das halt so tut – warum also an einem so wichtigen Tag im Leben? Da bin ich ganz eurer Meinung und ermutige euch:

Macht es so, wie ihr es wollt. Ich bin zwar ausgebildete Freie Rednerin, habe Germanistik studiert und als Pressesprecherin gearbeitet, aber was mich wirklich qualifiziert, um eure Zeremonien einzigartig zu machen: meine Persönlichkeit. Das bedeutet: Ich habe richtig Lust darauf, eure Zeremonien mit Ritualen und Herzensthemen auszuarbeiten, für euch die authentischsten und nerdigsten Worte zu finden und euch erlebbare Herzensmomente zu kreieren, die kein Anwesender mehr vergessen möchte. Es geht nicht darum, nur von eurem Kennenlernen, dem ersten Urlaub und der Verlobung zu erzählen. Das können ChatGPT oder Cousine Julia auch. 

Es geht darum, euch in einer Zeremonie zu feiern, die von vorne bis hinten mit eurer Einzigartigkeit bepackt ist und bei der wir auch auf spontane Eventualitäten professionell reagieren können.

Mit mir erlebt ihr spaßige Kinderwillkommens-feste, nerdige Freie Trauungen und wunderschöne Abschiedsmomente in Freien Trauerfeiern

Freie Trauungen mit eurem Herzensthema zum Anfassen:

Wir machen eure Persönlichkeiten und was eure Beziehung ausmacht in eurer Trauzeremonie erlebbar und buchstäblich spürbar. Beispielsweise indem wir eure Gäste in einem Trauritual aktiv einbeziehen und so den roten Faden eurer Hochzeit bis in die Hände der Oma spielen.

Kinderwillkommensfeste für Kinder und die, die es geblieben sind:

Was braucht es steife Zeremonien, wenn sie für die Coolsten unter uns sind? Kindgerecht, spaßig, aber nicht kitschig oder überzogen: Heißen wir euer Kind wertschätzend willkommen und geben wir ihm einen Einblick, welch grandioses Leben wir ihm wünschen.

Freie Trauerfeiern als wunderschöne Abschiedszeremonien:

Viele nennen es Lebensfeiern, bei denen wir wichtige Erinnerungen an einen geliebten Menschen teilen. Wir erinnern uns an seine Leidenschaft, ihre Unvernunft und die Liebe, die wir für sie empfunden haben. Für solche Trauerfeiern sind keine Bibelverse nötig, nur eure Herzen und die richtigen Worte.

Eure Freie Trauung zum Staunen - mit euren Leidenschaften zum Anfassen

Ihr habt sicherlich vor, nur einmal zu heiraten. Warum dann also so, wie es viele andere machen? Oder so, wie es der Verwandtschaft am besten gefällt? Das könnt ihr beim 34. Geburtstag so machen, aber doch nicht bei eurer Hochzeit. One shot, one kill. Also lasst uns Gas geben! 

Mit Gas geben meine ich nicht, eine Rammstein mäßige Feuershow hinzulegen. Sondern alles und nur das zu tun, worauf ihr Lust habt und wie ihr euch eine gelungene Zeremonie vorstellt. Wenn ihr zu “Highway to Hell” einziehen wollt – macht das! Wenn ihr euch in der Zeremonie gegenseitig tätowieren wollt – legt los! Wenn eure Pferde eure Trauzeugen sein sollen – schmeiß ich mir eine Allergietablette für euch ein!

Zeremonien bleiben nur dann in Erinnerung, wenn darin etwas passiert. Wenn nicht nur belanglose Worte gesprochen werden. Wir schaffen stattdessen mit einer Kombination aus Worten, Trauritualen und Musik eine Verbindung zu euch, die euch und eure Gäste nachhaltig berühren wird. Eure Freie Trauung zum Staunen – mit euren Leidenschaften zum Anfassen.

Foto: Bianca Von Kannen
Foto: Urbanerie Tobias Paul

Was macht Zeremonien mit Sabrina so besonders

Zu meinem 25. Geburtstag kamen die Gäste verkleidet als Helden ihrer Kindheit, spielten Sackhüpfen und aßen Pfeffi-Wackelpudding. Zu meinem 30. Geburtstag bauten wir ein Quidditchfeld in unseren Garten und zelebrierten dabei einen Weißwurstfrühschoppen. Unsere eigene Hochzeit stand unter Snapes Liebesphilosophie: “After all this time? Always!” Ich lebe und liebe Mottofeiern! 

Denn es gibt zu viele Rumsitzparties, bei der alle nach dem Essen gelangweilt wieder heimgehen und sich im besten Fall nur an den guten Schichtsalat von Oma Uschi erinnern. Bei Hochzeiten ist es genauso. Warum? 

Weil viele Paare sich nicht trauen, ihre Zeremonien und Hochzeitsfeiern mit ihren Leidenschaften und vielleicht auch mit ihrem Nerdtum zu einem Erlebnis zu machen. Oder weil sie nicht die richtigen Menschen haben, die Hogwarts nach Oberfranken holen, sich für sie in die Magie von Runen einarbeiten oder die Bedeutung von Cosplay für die Hochzeitsgäste greifbar machen. Ich liebe genau das! Dafür bin ich Traurednerin: Um herauszufinden, worauf ihr steht und um genau damit eure Freie Trauung zu machen.

Was macht nun Zeremonien mit mir so besonders? Klare Sache: Die Verbindung aus euren Persönlichkeiten und meiner eigenen Nerdiness. Den meisten Spaß habe ich daran, herauszufinden, was euch wirklich ausmacht. Vielleicht sind es die 20 Metal-Festivals, auf die ihr jedes Jahr fahrt. Vielleicht ist es die Molekularküche, für die ihr jeden Samstag eure Einzimmerwohnung in ein Labor verwandelt. Vielleicht ist es aber auch euer Engagement als Feuerwehrleute, für das ihr so richtig brennt. Das seid ihr, das macht euch aus – und das macht Zeremonien mit mir aus. Aus euren Leidenschaften machen wir eine Freie Trauung, die von vorne bis hinten diesem Thema folgt. Keine Zitate aus dem kleinen Prinzen, kein Sandgießen, kein Eheversprechen bis der Tod euch scheidet. Überlasst das dem Mainstream, der für etwas anderes nicht die Eier hat. 

Sind meine hochzeiten was für euch?

Meine Freien Trauungen sind was für euch, wenn ihr..

Meine Freien Trauungen sind nichts für euch, wenn ihr...

Kinderwillkommens-fest als Alternative zur Taufe

Ihr wollt euer Kind in eurer Familie und eurem Freundeskreis willkommen heißen, aber ohne religiösen Hintergrund? Ihr möchtet, dass euer Kind von Paten durchs Leben begleitet wird, aber die müssen ihm dafür nicht unbedingt Weihwasser über den Kopf gießen? Dann könnte ein Kinderwillkommensfest für eure Familie genau das Richtige sein.

Ob euer Kind noch ein Baby ist oder schon in die Schule geht, ist bei einem Kiwi nicht wichtig. Viel wichtiger ist, was ihr eurem Kind mit dieser Feier mit auf seinen Weg geben wollt: Dass es geliebt und beschützt wird, dass es von euch Eltern die wichtigsten Werte mitgegeben bekommt und dass es auch andere Menschen haben wird, die immer für es da sein werden. 

Ein Kinderwillkommensfest dauert nur rund eine halbe Stunde, wir integrieren kindgerechte Lieder, vielleicht ein Spiel als Ritual und wenn ihr mögt, können wir auch symbolisch Kind und Paten fürs Leben verbinden. Auch Großeltern oder Freunde können wir einbinden. Kurzum: Es wird locker und spaßig, aber wertorientiert und eine Bereicherung für alle, die dabei sein dürfen. 

Natürlich können wir auch hier wieder auf die Leidenschaften in eurer Familie eingehen: Man findet euch jeden Sommertag im Freibad? Ihr wart in der Elternzeit vier Wochen auf Campervantour durch Neuseeland? Ihr kennt jede Sandmännchenfolge der letzten drei Jahre? Euer Kind kann an keiner Baustelle vorbeigehen, ohne euch zu erzählen, wie sämtliche Maschinen dort heißen? Klasse – das Thema nehmen wir! Den Rahmen außenrum bestimmt ihr: ein Picknick-Ensemble in eurem Garten, eine Tagesparty im Vereinsheim oder das gemütliche Beisammensein auf dem Waldspielplatz. Wir sind völlig frei und können etwas richtig Schönes für euren Schatz aufziehen.  

Und da ich selbst zwei Kinder habe, weiß ich: Die haben nicht immer Bock auf das, was wir gerade wollen. Das ist gut so und das bedenken wir natürlich auch bei eurem Kinderwillkommensfest. Wir können jederzeit unseren Zeremonieablauf anpassen und somit darauf eingehen, dass euer Kind eben gerade nicht im Mittelpunkt stehen oder lieber nochmal das Lied von Emma Ente singen will. Wenn hier nicht für solche Spielereien Platz ist, wann dann? 

Ist ein Kinderwillkommens-fest mit mir das Richtige für euch?

Meine Kiwis sind was für euch,
wenn ihr...

Meine Kiwis sind nichts für euch, wenn ihr...

Freie Trauerfeiern, um sich beim Abschiednehmen wohlzufühlen

Wir brauchen es nicht schönreden: Einen geliebten Menschen zu verlieren ist schlichtweg einfach scheiße! Nicht nur, dass wir jemanden verloren haben. Wir müssen danach auch ein mächtiges Prozedere durchlaufen, gipfelnd in der Beerdigung oder Urnenbeisetzung. Graut es euch vor dieser Zeremonie? Das kann ich absolut verstehen und doch möchte ich euch sagen: Das muss es nicht! Sogar im Gegenteil: Eine Freie Trauerfeier kann ein wunderschöner Abschied sein, der euch hilft, euren Verlust zu verarbeiten.

Wie das gehen soll? Wir machen uns in einer Freien Beerdigung oder Urnenbeisetzung bewusst, wofür wir diesen Menschen so geliebt und geschätzt haben oder am liebsten auch geohrfeigt hätten. Wir rufen Momente wach, in denen euer Herzensmensch besonders leidenschaftlich, enthusiastisch oder unvernünftig war. Wir präsentieren die wahren Schätze aus seinem Leben, was ihm wichtiger war als alles andere, wofür er gelebt hat. 

Meine Preise

Freie Trauungen

1350€ inkl. Umsatzsteuer
plus Fahrtkosten zur Location und zurück 0,45€ / km

Kinderwillkommensfeste

700€ inkl. Umsatzsteuer
plus Fahrtkosten zur Location und zurück 0,45€ / km

Freie Trauerfeiern

500€ inkl. Umsatzsteuer
plus Fahrtkosten zur Location und zurück 0,45€ / km

Ihr wollt mich Live und in Farbe erleben?

Manchmal erleben wir Menschen einfach besser, wenn wir sie ganz echt und ungeschminkt aus dem Leben heraus sehen. So wie mich auf Instagram. Wenn ihr mich noch ein bisschen besser kennenlernen wollt, dann schaut unbedingt dort vorbei! Und überzeugt euch selbst von meiner Nerdiness, meinem Humor und entdeckt meine neueste Frisur!